Dreamcast-Unterstützung könnte in Zukunft zu Polymega kommen




Bild: Nintendo Life / Damien McFerran

Der Weg des Polymega auf den Markt war alles andere als reibungslos, da einige Kunden immer noch darauf warten, das System in die Hände zu bekommen, das sie vor vielen Monden bezahlt haben – aber jetzt ist es das Produkt schließlich Da draußen gab es viele Spekulationen darüber, wohin es möglicherweise als nächstes gehen könnte.

Wir wissen bereits, dass sich ein N64-Modul in der Entwicklung befindet, aber ein System, nach dem die Fans ständig gefragt haben, ist der Sega Dreamcast.

Playmaji – das Unternehmen hinter Polymega – hat lange behauptet, dass die Unterstützung von Dreamcast aufgrund der Tatsache, dass das System GD-ROM-Discs verwendet, schwierig sein würde, aber in einem kürzlichen Interview mit Elektrisches Spielplatz-NetzwerkPlaymaji CEO Bryan Bernal schien etwas mehr Hoffnung zu bieten:

Daran arbeiten wir. Wir haben es im Grunde seit dem ersten Tag überprüft und uns verschiedene Mechanismen angesehen [by] was Sie bei den Datentypen auf der GD-ROM bekommen können … die Medien sind völlig anders und es gab spezielle Laufwerke, die für Dreamcast hergestellt wurden. Mein Verständnis ist, dass es ein normales DVD- oder Blu-ray-Laufwerk, das Sie 2021 und 2022 von der Stange kaufen könnten, herausfordern wird, um eine GD-ROM-Disc zu lesen, aber es gibt mehr als eine Möglichkeit, einen Hamster zu häuten oder was auch immer! Wir denken immer über den Tellerrand hinaus … vielleicht können wir uns ansehen, wie wir einen originalen Dreamcast anschließen und auf diese Weise laden … so etwas in der Art. Wir kommen mit Ideen. Im Moment ist es ‚TBD‘.

Das Interview zeigte auch das erste Filmmaterial des N64-Moduls in Aktion, das Sie sich etwa nach 23 Minuten ansehen können.

.